A Fleeting Glance

Heike Wrede - Tanz, Ursel Schlicht - Klavier

Heike Wrede - Tanz,  Ursel Schlicht - Flügel, Stephan Cordes - Licht

 

Dank an: Jonas Meyer (Video), das Kulturhaus Dock 4, das Kulturamt der Stadt Kassel

und das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Sa./So., 25./26.05.2019, je 19:30h, Dock 4 (Deck 1):

Heike Wrede + Ursel Schlicht: A FLEETING GLANCE

Ein kurzer Augenblick, der Nachhall eines Tons, eine Momentaufnahme – was bleibt in unserer Erinnerung? Wo und wie bewahren wir Erlebtes auf? Wie wählen wir aus einer Vielzahl an Eindrücken?

Der Versuch einer Annäherung. Aus dem Kontinuum erscheint etwas, flüchtig, überraschend, beiläufig oder zufällig. An einiges erinnert man sich. Bilder entstehen.

Manches verdichtet sich zu Geschichten und biegt dann doch wieder woandershin ab. Die intuitiven und gleichzeitig sehr fokussierten Aktionen von Musik, Tanz und Licht reagieren stark aufeinander und verändern sich von Moment zu Moment.

Tanz - Heike Wrede / Flügelklänge - Ursel Schlicht                                                                                                 Foto: Karl-Heinz Mierke

15€/ermäßigt 10€, Kartentelefon 0561.787 20 67 (i.d.R. Mo.-Fr. 9-13 Uhr)

Weitere Infos bei Heike Wrede

Aus der Kasseler HNA vom 19.01.2019 von Bettina Wienecke.


klangtanzfarbe

 

Heike Wrede – Tanz

Atef Khaitou – Malerei

Ursel Schlicht – Flügelklänge

 

(Aufnahmen: 17. - 20. 08.2017 im Museum für Sepulkralkultur, Kassel)

“Die Pianistin baut mit ihrem sehr nuancenreichen Spiel eine große Spannung auf. Meditativ minimalistische

Eindrücklichkeit wechselt sich mit impressionistischen Klanggebilden von tiefer Schönheit ab.” 

(Andreas Gebhardt, HNA, Aug. 2017: "Unter Spannung – Ursel Schlicht, Heike Wrede und Atef Khaitou im Sepulkralmuseum")

 

 

KlangTanzFarbe im Museum für Sepulkralkultur

 

Tanz, Musik und Malerei treffen sich auf Augenhöhe, inspirieren sich gegenseitig und schaffen gemeinsam ein Neues.

Vor den Augen des Publikums entfalten sich verschiedene Kunstformen. Die spontanen, intuitiven, gleichzeitig sehr

fokussierten Aktionen von Musik, Tanz und Malerei reagieren stark aufeinander und verändern sich von Moment zu Moment.